Freitag, 19. Juni 2015

Rezension zu "Albino Devil" von André Wegmann






Buchdaten :

Veröffentlichungsdatum : 17.03.2015
Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten : 316
Preis Print :  9,99 €

Klappentext :

Eine unberührte Naturlandschaft. Eine fast vergessene Legende. Die Brut der Hölle, die einen harmlosen Abenteuerurlaub in ein blutiges Schreckensszenario verwandelt. Larissa bricht mit drei Freunden zu einem Camping-Trip in den rumänischen Karpaten auf. Phantastische Naturimpressionen, Lagerfeuerromantik und tanzende Hormone sorgen schnell für eine ausgelassene Stimmung, die auch nicht von der Legende des Albino Teufels getrübt wird, von der Medizin-Student Marc erzählt. Schnell jedoch hält der Trip in die Berge mehr Abenteuer für die Gruppe bereit, als ihnen lieb ist. Zudem bemerkt Larissa, dass Marc ein Geheimnis vor den anderen verbirgt. Bald schon entwickelt sich der Ausflug zu einem blutigen Albtraum – und einem Kampf um das nackte Überleben. Abenteuer, Sex und Horror! Der neue, spannende Roman von André Wegmann.

Zum Autor :

André Wegmann wurde 1978 in Friesoythe geboren und arbeitet seit 2011 als Texter und Autor. Er hat bereits einige Geschichten und Romane veröffentlicht, die allesamt dem Horror-Genre zuzuordnen sind.
(Quelle Amazon)

Rezension :

Das Buch von André Wegmann hat mich von anfangan gefesselt.

Die Schauplätze und auch die Protagonisten sind sehr gut beschriben und man kann sich alles sehr bildlich vorstellen.

Das Buch liest sich sehr schön was auch durch den sehr flüssigen Schreibstil kommt.

Ich konnte das Buch garnicht aus der Hand legen und wenn ich es musste konnte ich garnicht erwarten es wieder zur Hand zu nehmen um weiter zu lesen.

Alles in allem kann ich das Buch wirklich jedem empfehlen.

Amazonlink :

http://www.amazon.de/Albino-Devil-André-Wegmann/dp/1511409932

Bewertung :

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen