Freitag, 19. Juni 2015

Rezension zu "Blutrune" von Karina Reiß




Buchdaten :

Erscheinung : 28.11.2014
Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten : 300
Preis Print : 9,90 €


Klappentext :

"Eine Welle von Schuldgefühlen überrollte Konstanze und drohte, sie in einen klaffenden Abgrund zu spülen. Die Verzweiflung schnürte ihr die Kehle zu und verursachte tief in ihrem Inneren einen brennenden Schmerz. Dann erinnerte sie sich an die Worte ihrer Freundin: Du musst unbedingt Schlimmeres verhindern." Die ehrgeizige, aber schüchterne Jurastudentin Konstanze lernt auf einer Grillparty den charmanten Robert kennen und versteht sich auf Anhieb mit ihm. Doch nur kurze Zeit später deckt sie seine wahre Identität auf und findet sich in einem Netz aus Gewalt und Intrigen wieder. Ihr Traum, Staatsanwältin zu werden, scheint zerstört zu sein, und ihr Leben liegt in Trümmern vor ihr. Bei dem Versuch, ein schreckliches Attentat zu verhindern, gerät sie schließlich selbst in Lebensgefahr.

Zur Autorin :

 Karina Reiß wurde 1976, an einem heißen Sommertag in Thüringen geboren und verbrachte ihre Kindheit im schönen Eichsfeld.
Frühzeitig durch die Eltern gefördert, konnte sie ihre kreativen Ambitionen sowohl in die musikalische als auch in die künstlerische Richtung entwickeln.

Heute lebt und arbeitet sie als freiberufliche Musiklehrerin in der von den Kelten gegründeten Stadt Worms und ist glücklich verheiratet.

Da sie auch schon immer eine Leseratte war und am liebsten spannende Krimis und Thriller verschlang, fasste sie im Herbst 2012 den Entschluss, sich ernsthaft mit dem Schreiben zu beschäftigen. Kurz darauf entstanden die ersten Figuren und die Handlung für ihren Thriller Blutrune, den sie nach zweijähriger Arbeit im Dezember 2014 veröffentlichen konnte. (Quelle Amazon)

Rezension :

 Ich hatte das Glück dieses Buch in einer Leserunde lesen zu dürfen. Und was soll ich sagen ich bin einfach begeistert von dem Buch. Dieser Debütroman von Karina Reiß ist einfach nur Spitze gelungen. 

Er beginnt mit zwei Handlungssträngen die sich zu einem schnell verbinden. Das Buch fesselt einen von Anfang an und lässt auch die Spannung nicht abreißen bis zur letzten Seite. 

Es gibt selten Bücher die mich so einfangen das ich sie in einem durchlesen muss so wie es bei Blutrune war und wenn es bis Nachts um halb zwei ist. 

Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und macht richtig Spass zu lesen. 

Ich hoffe noch mehr von dieser Autorin lesen zu dürfen.

Bewertung :

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen