Sonntag, 28. Juni 2015

Rezension zu "Zuckerpuppe" von Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki







Buchdaten :

Erscheinungsdatum : 25.02.2015
Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten : 184
Preis Print : 9,95 €

Klappentext :

Die „Zuckerpuppe“ ist die Fortsetzung des Romans „Gefühls-Turbulenzen“. Sarah kündigt ihren Job als Flugbegleiterin in Berlin. Sie freut sich auf die neue Aufgabe als Geschäftsführerin von Maxis Hotel. Aber ein völlig unerwartetes Ereignis zwingt sie zum Umdenken. Jessi ist nicht wirklich glücklich mit Tom, die beiden haben heftige Beziehungsprobleme, und Maxi lässt ihren Alex aus Rache erst einmal zappeln. Aus dem Trio der Freundinnen wird ein Kleeblatt, als Konditorin Luisa zu ihnen an die Ostsee zieht. Kaum vor Ort, verliebt sie sich. Und schwupp … geht es für alle mit Gefühls-Turbulenzen weiter...

Zu den Autorinnen :

Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki sind schon viele Jahre eng befreundet.
Sie eint die Liebe zu leckerem Essen und die Freude am Schreiben. Beide mögen die gemeinsame Arbeit an einem Buch. "Wir kommen oft aus dem Gekicher und Geläster gar nicht mehr raus - manchmal zum Leidwesen unserer Männer. Aber da müssen sie halt durch!" (Quelle Amazon) 

Rezension :
(Mandy Wittkat)

Alles ist für Sarah perfekt. Neuer Job, neues zu Hause, tolle Freunde und ein wunderbarer Mann, den sie über alles liebt. Auch wenn es anfänglich schwierig war. Als Sarah den letzten Tag in Berlin verbringt und sich in ihrer Lieblings- "Schokitheria" etwas für die Seele besorgen will lernt sie Luisa kennen. Eine wirklich liebe kleine "Zuckerpuppe", die ihren Job eigentlich über alles liebt, jedoch auf Grund ihrer Chefin immer mehr die Lust daran verliert. Sarah bietet ihr einen Ausweg an, worüber sich Luisa mehr als nur freut. Sarah freut sich mehr als alles andere auf ihre angehende Arbeit, doch es soll sich noch etwas ergeben, wie das im Leben manchmal so ist "Unverhofft kommt oft". Aber ich will auch hier nicht so viel Spoilern ... Tom wird mir in diesem Buch immer unsympatischer, aber einen muss es wahrscheinlich immer geben, der aus der Reihe fällt. Das Buch ist auf jeden Fall eine gelungene Fortsetzung des Buches Gefühls-Turbulenzen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil dieses Buch, wie auch schon der erste Teil, in der Nähe meiner Heimat spielt. Eine klare Leseempfehlung gibt es auch für dieses tolle Buch von Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki und ich hoffe, ich darf mich noch auf viele andere Bücher von euch beiden freuen, denn der Schreibstil ist einfach wunderbar zu lesen. Für alle, die sich für dieses tolle Buch entscheiden, ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viele tolle Lesemomente mit "Zuckerpuppe" ihr werdet es nicht bereuen. <3 <3 <3

Amazonlink :


Bewertung :

Von mir gibt es für dieses tolle Buch 5 von 5 Sternen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen