Dienstag, 18. August 2015

Rezension zu "Eine saubere Angelegenheit" von Brigitte Pons




Buchdaten :

Erscheinungstermin : 06.08.2015
Verlag : Egmont LYX
Seiten : 320
Preis Print : 9,99 €

Klappentext :

Ausgerechnet Kriminalhauptkommissar Torge Hansen, der als wenig diplomatisch gilt, soll einen Mordfall aufklären, bei dem Fingerspitzengefühl gefragt ist. Der Bodyguard eines umstrittenen Politikers wurde mit durchtrennter Kehle aufgefunden. Es mangelt an verwertbaren Spuren, jedoch nicht an Verdächtigen. Während sich die Ermittlungen im Umfeld des Politikers als zäh erweisen, hat das Privatleben des Toten einiges zu bieten: Frauen, Frauen und noch mal Frauen. Hat eine davon ihn auf dem Gewissen? Als das Geständnis einer Selbstmörderin auf Torges Schreibtisch landet, scheint der Fall gelöst. Schnell und sauber. Zu sauber für Torges Geschmack …

Zur Autorin :

Brigitte Pons (Jahrgang 1967) lebt und arbeitet in Hessen, knapp südlich von Frankfurt/Main. Sie schreibt Romane und Kurzgeschichten und ist dabei immer auf der Suche nach dem perfekten Text. Ihre Geschichten variieren zwischen mörderisch und heiter, provokant bis tiefsinnig und balancieren auch gerne im Grenzbereich.
Ihre Art zu schreiben charakterisiert die folgende Aussage: "Emotionen sind der Dünger meiner Phantasie und Worte ihre Früchte!" ©
(Quelle Amazon)

Rezension :

Mit dem Buch " Eine saubere Angelegenheit " hat uns die Autorin Brigitte Pons einen wirklich schönen Krimi mit etwas Humar und einer guten Portion Spannung gezaubert. Das Cover finde ich sehr ansprechend und absolut passend zur Story des Krimis.

Wir ermitteln mit Torge und Rollo in zwei Morden die jeweils einen super sauberen Tatort hinterlassen, dass es fast unmöglich ist den Tätern auf die Spur zu kommen. Es wird in alle Richtungen ermittelt und wir haben immer wieder Tatverdächtige die es nicht sind. Nur durch gute Arbeit und einige Einzelgänge unser Ermittler kommt es noch zum Showdown und wir werden regelrecht überrascht wer der Täter ist.

Kriminalhauptkommissar Torge Hansen ist glaube ich ein Polizist wie man ihn siuch gerne vorstellen möchte. Er nimmt seinen Vorgesetzten gegenüber kein Blatt vor den Mund und macht was er für richtig hält egal ob es ihn in Teufelsküche bringt oder nicht. Mir ist er sehr sympathisch da ich gerne Charaktere mag die gegen den Strom schwimmen und keine Ja-Sager sind.

Kriminalhauptkommissar Roland Brunner, kurz Rollo, ist Torges Partner und eher der ruhige Pol der beiden, aber auch er kann seinen eigenen Kopf haben und intuitiv handeln. Man merkt das er viel mit Torge zusammenarbeitet, den ein paar Marotten hat er sich ja anscheinend doch schon übernommen.

Dorothee ist eher die kleine Kirchenmaus, die sich leider in den falschen verliebt und dadurch in Gewissenskonflikte kommt. Sie ist sehr naiv und trägt ihr Herz auf der Zunge was ihr zum Verhängnis wird. Ansonsten ist sie eine sehr scüchterne und zurückhaltene Person. Mir war sie sehr sympathisch.

Auch alle anderen Charaktere die im Buch auftreten sind sehr gut ausgearbeite und man kann richtig in Ihre Gefühlswelt eintauchen. Die Personen werden sehr gut beschrieben und hat einen guten Eindruck von den Menschen und vorallem auch ein eigenes Bild.

Der Schreibstil der Autorin ist schön flüssig und man kann das Buch wirklich zügig lesen. Das Buch ist mit etwas Humaor gespickt, aber auch sehr spannend geschrieben und man tapt doch sehr lange im Dunkeln wer der Täter sein könnte. Es wird ein Spannungsbogen aufgebaut der sich langsam uns stetig bis zum Schluss steigert.

Alles in allem hat uns die Autorin hier einen sehr schönen Krimi beschert den es sich lohnt zu lesen. Daher gibt es von mir hier eine Lesempfehlung für alle Krimifans.

Amazonlink :

Eine saubere Angelegenheit von Brigitte Pons

Bewertung :

Von mir bekommt das Buch sehr gute 4 von 5 Sternen

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen