Samstag, 22. August 2015

Rezension zu "Hochzeitstag" von Michael Barth




Buchdaten :

Erscheiunungsdatum : 07.05.2015
Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten : 238
Preis Print : 8,99 €

Klappentext :

»Deine Fantasien werden heute Realität. Komm ins Schlafzimmer, und mache den ganzen Tag mit mir, was immer du auch willst. Ich werde alles zulassen und dir alles geben, was du verlangst oder dir wünschst. Lass uns spielen! Keine Grenzen, keine Regeln!« Ein »pikantes« Geschenk wird zu einem nicht enden wollenden Albtraum. Was wäre, wenn alles, was Sie über ihren Partner zu wissen geglaubt haben, nur eine Fassade war? Ein BDSM-Psychothriller über Vertrauen und Hingabe. Verrat und Verzweiflung.

Zum Autor :

Michael Barth ist 1970 in Gelsenkirchen geboren.
Der gelernte Mediengestalter für Digital- und Printmedien
hat im November 2014 mit »SuTera« seinen ersten Roman veröffentlicht.
Inspiriert durch seine Kontakte zu anderen Selfpublishern,
deren Buchcover er gestaltet hat, entschied er sich dazu,
das Ruder ebenfalls selbst in die Hand zu nehmen.

Als Querdenker und Idealist schätzt er die Unabhängigkeit dieses Weges heute sehr.
Dem Leser beschert dies ein vielfältiges Universum an Geschichten, die mitunter schwer
einer einzigen Richtung zu zuordnen sind. Eher könnte man behaupten das der Autor von Anfang an sein eigenes Genre geschaffen hat. Ein Genre in dem die Grenzen verschwimmen und Schubladendenken keinen Bestand mehr hat.

Der Autor hat definitiv schon mit seiner ersten Veröffentlichung seinen ganz eigenen Stil entwickelt. Michael Barth lebt und arbeitet heute mit seiner Familie in Gevelsberg.

Neben seinen Romanen"SuTera", "EdenTal" und "Hochzeitstag" veröffentlicht Michael Barth, in Zusammenarbeit mit seiner Frau Kerstin, die Kinderbuchreihe "Pelleppo". Wobei Kerstin sich den fantasievollen Illustrationen verschrieben hat, die diese Reihe so lebendig und farbenfroh gestalten.
(Quelle Amazon)

Rezension :

Mit dem Buch "Hochzeitstag" hat Michael Barth uns einen super BDSM-Thriller aufs Papier gezaubert. Nicht nur das auch das Cover super zu dem Buch past, da es perfekt zur Geschichte passt. Nein, er hat uns auch ein Buch gezaubert das einen einfach nicht loslässt.

Dani und Marcel wohnen seit kurzem in dem geerbten Haus von Dani. Sie geht davon aus das alles in Ordnung ist, entdeckt aber beim Hausputz eindeutige Bilder der BDSM-Szene auf dem Rechner ihres Mannes. Nachdem sie ihre Freundin Katrin eingeweiht hat und diese sie über die Szene ins Bild setzt fällt Dani mit Katrin einen folgenschweren Entschluß. Dani schenkt sich ihrem Marcel zum Hochzeitstag. Natürlich kommt es nicht so wie sie will und der Alptraum beginnt.

Dani kommt mir am Anfang des Buches doch sehr Naiv vor. Auch findet für sie die heile Welt statt. Sie tastet sich ängstlich an das Theme BDSM ran und läuft dann zu Höchstform auf. Was mir sehr gut gefällt ist ihr unbrechbarer Willen und die Entwicklung zum Racheengel.

Marcel ist von Anfang an sehr undurchsichtig, er hat so seine Geheimnisse. Das er nicht mit offenen Karten spielt und das in einer Ehe (die ja immerhin schon 5 Jahre alt ist) macht ihn mir sehr unsympathisch. Wie falsch und skruppellos er ist sieht man im Verlauf des Buches.

Katrin die angebliche beste Freundin von Dani kommt anfangs sehr sympathisch und taff rüber. Sie scheint ihr Leben im Griff zu haben und mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen. Aber auch sie wandelt sich in meinen Augen während des Buches und das nicht zum guten.

Die Charaktere in dem Buch sind einfach nur super ausgearbeitet und beschrieben.Ich hatte innerhalb kürzester Zeit die Personen bildlich vor Augen. Nicht nur das man auch sofort eine Sympathie oder auch Abneigung hatte, es war auch einfach super das sich die Charaktere mit dem Buch weiterentwickelt und auch verändert haben.
Auch bei den Handlungsorten ging es mir nicht anders, ich konnte mir innerhalb kürzester Zeit ein Bild vor meinem Auge aufbauen welches das ganze Buch über hielt.

Der Schreibstil von Michael Barth ist einfach nur grandios. Er fesselt einen richtig ans Buch, was durch den frischen und flüssigen Schreibstil kommt. Man mag das Buch garnicht aus der Hand legen und möchte einfach nur wissen wie es weiter geht.

Ich kann diesem Buch nur mene absolute Lesempfehlung aussprechen und werde auch noch weitere Bücher von Michael Barth lesen. Besonders freue ich mich jetzt schon auf die Fortsetzung von "Hochzeitstag" der ja nun bald erscheint.

Amazonlink :

 Hochzeitstag von Michael Barth

Bewertung :

Das Buch bekommt von mir grandiose 5 von 5 Sternen 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen