Donnerstag, 20. August 2015

Rezension zu "Jace - Einspruch abgelehnt" von Annie Stone







Buchdaten:

Erscheinungsdatum: 22.05.2015
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 418
Preis Print: 12,95€


Klapptext:

Chrissa Hawthorne hat Haare auf den Zähnen. Zu diesem Schluss gelangt jeder ihrer männlichen Kollegen, wenn er gegen sie vor Gericht verliert. Als Jace Monroe das erste Mal auf sie trifft, glaubt er, dass die Frau im Handtaschenformat, die vor ihm steht, nicht so schlimm sein kann. Rasch wird er vom Gegenteil überzeugt. Ihr klarer Verstand, ihr Mut und ihr Durchsetzungsvermögen, gepaart mit einem Hauch Rücksichtslosigkeit, sind dann aber genau das, was er braucht, um sich aus dem größten Schlamassel seines Lebens zu befreien. Wenn es hart auf hart kommt, ist es besser, New Yorks Eisprinzessin in der eigenen Ecke zu haben, statt gegen sie anzutreten. Vor allem dann, wenn sie ihm auch noch den Kopf verdreht ...


Zur Autrion:

Ich liebe...

...Schokolade.
...Reisen.
...Lesen.
...Schreiben.
...Milchkaffee.
...meine Familie.
...schöne Dinge, die unnütz in der Gegend rumstehen.

Aber nicht unbedingt in der Reihenfolge.

Bisher veröffentlicht:
She flies with her own wings (BAND 1)
Among the wild flowers (BAND 2)
Serendipity is life (BAND 3)
This is us (BAND 4)

Neue Serie Wild Boys
JACE - Einspruch abgelehnt! (bereits erschienen!)
MIKE - Farbexplosion (bereits erschienen!)
BEN - Bruchstücke (Band 3, geplante Veröffentlichung Anfang 2016)
Serie wird fortgesetzt!

Abgeschlossene Romane:
Writing her own story
The number of breaths
The words unwritten
There have always been fairy tales (Cameoauftritt von Thea und den Jungs)...(Quelle Amazon)



Rezension:

Schöne Geschichte, doch diesmal konnte mich Annie nicht so ganz in den Bann ziehen, wie sonst, was schade ist, denn ich liebe alle ihre Bücher sonst.
Die Geschichte zwischen Chrissa und Jace hat so schön angefangen, dass ich mir wirklich viel versprochen habe von diesem Buch, da ich wie gesagt sonst sehr begeistert bin von den Büchern, die Annie schreibt, aber ich wiederhole mich gerade.
Chrissa eine erfolgreiche Anwältin, lässt sich nicht so leicht von der Männerwelt unterkriegen, zumal sie sich immer durchkämpfen musste, was nicht zuletzt der "Verdienst"ihres Vaters ist. Als sie zum wiederholten mal gegen Jace antritt ahnt sie nicht, dass sie bald nicht nur in einen Strudel der Gefühle geraten wird, sondern sogar mit ihm zusammen arbeiten wird, gewissermaßen.
Jace der auf Grund seiner Vergangenheit in illegale Machenschaften verwickelt ist, merkt bald, dass sie nicht nur im Gericht den Männern den Hintern aufreißen kann. Die Geschichte, die hinter Jace und auch teilweise hinter Chrissas Vergangenheit steht, ist wirklich emotional und an einigen Stellen hätte ich Jace oder auch Chrissa gleichermaßen schütteln, aber auch umarmen können. Jace kommt mir manchmal etwas weinerlich vor so gar nicht wie ein "Wild Boy" irgendwie kenn ich das so gar nicht von Annie. Und auch der vermeintlich gefährliche Gangster-Boss kommt mir etwas ja wie soll ich sagen zu "weich" rüber, er lässt sich schnell überzeugen nur weil eine Anwältin ein bisschen mit dem Handy spielt, aber ich will hier nicht zu viel spoilern.
Alles in allem, ist die Liebesgeschichte sehr emotional und berührend, aber auf der anderen Seite eher Bad Girl, weil sie ihn ja irgendwie immer rettet. Irgendwie hatte ich noch gehofft, dass sich die Eltern da nicht so einfach abfertigen lassen und dass da eventuell noch was nach kommt, aber da kam auch nichts mehr, was mich sehr gewundert hat, da ich der Meinung war, dass ihr Vater sich nicht so einfach ins Boxhorn jagen lässt.
Trotzdem gebe ich hier (leider gehen keine halben Sterne) sehr gute Dreieinhalb Sterne und ich hoffe, dass nächste Buch wird wieder "Bad bzw Wild Boy- mäßig"


Amazonlink:

Jace - Einspruch abgelehnt von Annie Stone


Bewertung:

Dieses Buch erhält von mir 3 von 5 Sternen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen