Sonntag, 6. September 2015

Rezension zu "Hochzeitstag II Zerbrochene Träume" von Michael Barth







Buchdaten:

Ersheinungsdatum: 01.09.2015
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl: 238
Preis Print: 8,99 €


Klapptext:

»Wir kennen die Wahrheit über Ihr Buch Hochzeitstag!
Alles was man tut, kommt früher oder später auf einen zurück.
Sie hören bald wieder von uns!«

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihres Romans »Hochzeitstag«,
holt die Vergangenheit Daniela gnadenlos ein und setzt Ereignisse in Gang,
die nicht nur ihre Karriere, sondern ihr ganzes Leben zu zerstören drohen.
Niemand kannte die Wahrheit über ihr Buch. Niemand wusste, dass ihre Geschichte
auf wahren Begebenheiten beruhte.
Bis heute …

Ein Thriller, der uns einen Blick in den Spiegel einer dekadenten
Gesellschaft gewährt und uns mit deren Bösartigkeit und Perversion konfrontiert. (Quelle Amazon)   


Zum Autor:

 Michael Barth ist 1970 in Gelsenkirchen geboren.
Der gelernte Mediengestalter für Digital- und Printmedien
hat im November 2014 mit »SuTera« seinen ersten Roman veröffentlicht.
Inspiriert durch seine Kontakte zu anderen Selfpublishern,
deren Buchcover er gestaltet hat, entschied er sich dazu,
das Ruder ebenfalls selbst in die Hand zu nehmen.

Als Querdenker und Idealist schätzt er die Unabhängigkeit dieses Weges heute sehr.
Dem Leser beschert dies ein vielfältiges Universum an Geschichten, die mitunter schwer
einer einzigen Richtung zu zuordnen sind. Eher könnte man behaupten das der Autor von Anfang an sein eigenes Genre geschaffen hat. Ein Genre in dem die Grenzen verschwimmen und Schubladendenken keinen Bestand mehr hat.

Der Autor hat definitiv schon mit seiner ersten Veröffentlichung seinen ganz eigenen Stil entwickelt. Michael Barth lebt und arbeitet heute mit seiner Familie in Gevelsberg.

Neben seinen Romanen"SuTera", "EdenTal" und "Hochzeitstag" veröffentlicht Michael Barth, in Zusammenarbeit mit seiner Frau Kerstin, die Kinderbuchreihe "Pelleppo". Wobei Kerstin sich den fantasievollen Illustrationen verschrieben hat, die diese Reihe so lebendig und farbenfroh gestalten.


Rezension:


Nachdem Daniela ihrer Hölle aus dem ersten Teil entgangen und jetzt sehr erfolgreich durch die Niederschrift ihrer Erfahrungen ist, glaubt sie endlich ihren Frieden gefunden zu haben. Doch da hat sich Daniela wohl getäuscht, denn eben genau dieser Erfolg wird ihr jetzt zum Verhängnis. Sie gerät in einen Strudel gefährlicher Machenschaften und wird dabei auch so manchen Überraschungen begegnen. Angst, Verzweiflung und Hoffnung auf Erlösung bestimmen von nun an ihr Leben. Wie viel Qualen kann ein Mensch ertragen, wann wird Quälerei zur Folter und wird Daniela es schaffen sich zu erlösen??? Zum genauen Inhalt will ich gar nichts weiter verraten, denn das Buch muss man einfach gelesen haben. Michael Barth hat hier wirklich wieder ein tolles Werk erschaffen und auch wenn ich nicht allzuviel in diesem Genre unterwegs bin, hat mich dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite ("Im wahrsten Sinne des Wortes") gefesselt. Ich hatte durchaus auch meine ganz persönlichen Schock,- und Aha-Momente und ehrlich....Ich war noch nie so schnell mir einem Buch fertig, weil ich so drin vertieft war und schwups war es zu Ende. Ich hab mitgelitten, mitgefiebert und hab oft den Atem angehalten. Es gab aber durchaus auch "süße" Momente, wobei das Wort nicht so ganz in dieses Genre passt. Ich kann es euch nur ans Herz legen für jeden der Thriller liebt, ist es auf jeden Fall ein MUSS. <3


Amazonlink:

Hochzeitstag II Zerbrochene Träume von Michael Barth


Bewertung:

Dieses Buch erhält von mir 5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen