Samstag, 28. November 2015

Rezension zu "Die Rebellin" von Trudi Canavan




Buchdaten :

Erscheinungsdatum : 18.04.2006
Verlag : Blanvalet Taschenbuch Verlag
Seiten : 543
Preis Print : 9,95 €

Klappentext :

Sonea lebt auf den Straßen der Stadt Imardin. Als sie eines Tages aus Zorn über die arrogante Gilde der Magier einen als unverwundbar geltenden Zauberer verletzt, werden die Meister der magischen Künste auf sie aufmerksam. Sie versuchen alles, das Mädchen zu finden, bevor ihre unkontrollierten magischen Talente zur Gefahr werden – für die Gilde, die Stadt und für Sonea selbst ...

Zur Autorin :

Die Meisterin der Schwarzen Magie kommt aus Australien. Mit einer Fantasy-Kurzgeschichte gab Trudi Canavan (Jahrgang 1969), eine ausgebildete Grafikerin und Designerin, quasi nebenberuflich ihr gefeiertes Debüt als Autorin. Das war 1999. 2001 dann erschien der erste Band der inzwischen legendären Trilogie "Die Gilde der Schwarzen Magier". "Das Zeitalter der Fünf", ebenfalls eine Trilogie, und "Magie" folgten und wurden ebenso zu weltweiten Bestsellern. Die Australierin ist immer noch begeistert und dankbar, dass so viele Menschen an ihren Büchern Spaß haben. Trudi Canavan schreibt unermüdlich weiter, schließlich bietet die Hauptfigur Sonea noch Stoff für zahlreiche Geschichten.

Rezension :

Mit dem Buch "Die Rebellin" hat und die Autorin ein wirklich wunderschönen Fantasyroman beschert. Schon alleine das Cover wirkt auf michsehr mysteriös und geheimnisvoll, dadurch  bin ich erstr auf das Buch aufmerksam geworden.

In dem Buch sind wir hauptsächlich mit Sonea unterwegs. Die Gilde der Magier macht Jagd auf sie, da sie bei der Säuberung durch einen Zufall einen Magier verletzt hat und das nur weil Sie ihre Magie eingesetzt hat, von der sie nicht einmal wusste das sie sie besitzt. Nun wollen natürlich die Magier sie auf ihrer Seite wissen und sie in der Gilde haben, entweder als Mitglied oder nur um ihre Kräfte zu blockieren. Eine rasante Jagd begint....

Sonea ist eine Jugendliche die aus ärmlichen Verhältnissen kommt und über eine starke Magie verfügt, was natürlich den Magiern ein Dorn im Auge ist. Nicht das sie auch noch zu kriminellen Leuten Kontakt hat und hält, nein auch diese Personen versteckern sie vor den Magiern. Sie ist anscheinend sehr weit für ihr Alter entwickelt und hatte bereits ihre kriminellen Vergangenheit den Rücken gekehrt, aber man kommt nie so richtig davon los anscheinend.

Rothen ist ein Magier genauer ein Alchemist, er hat sehr großes Interesse an Sonea, waum ist aber nicht genau erkennbar. Er leitet die Suche nach Sonea und versucht auch ruhig im Vderlaufe des Buches auf sie einzuwirken. es scheint mir als wenn es ihn nicht stört das Sonea aus ärmlichen Verhältnissen stammt. Ihm liegt die Ausbildung und das beherschen der Magie im Vordergrund und nicht der Status des jeweiligen Menschen.

Nicht nur Sonea und Rothen sind sehr gut ausgearbeitet und beschrieben, nein auch alle anderen Charaktere kann man sich sofort bildlich vorstellen und man hat das Gefühl mit ihnen unterwegs zu sein, man fiebert mit und kann sich richtig vorstellen wie alles abläuft.

Die Handlungsorte konnte ich mir ebenfalls sehr gut vorstellen, auch wenn mir die schnellen Wechsel manchmal zu schaffen machten. Aber wenn man an einen Ort zurück kehrte, wie z. B. die Gilde war man sofort im Bilde und hatte das entsprechende Bild vor Augen.

Der Schreibstil von Trudi Canavan ist einfach nur grandios. Das Buch liest sich dermaßen flüssig und zügig das man garnicht merkt wie schnell man durch die über 500 Seiten durch ist, dieses ist glaube ich auch den relativ kurzen aber auch nicht zu kurzen Kapiteln geschuldet. Trudi Canavan schreibt so toll das man das Buch garnicht aus der Hand legen will, es ist einfach fesselnd. Unbeschreiblich.

Dieses Buch ist meiner Meinung nach ein Muss für jeden Fan von Fantasy. Ich bin mir sicher das ich mir auch noch demnächst die beiden fehlenden Teile der Triologie zulegen werde.

Amazonlink :

Die Rebellin von Trudi Canavan

Bewertung :

Von mir gibt es phänomenale 5 von 5 Sternen 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen