Samstag, 13. August 2016

Rezension zu "Dancing Girls - Ida springt über ihren Schatten" von Heike Abidi



Buchdaten :

Erscheinungdatum : 01.08.2016
Verlag : Coppenrath
Seiten : 125
Preis Print : 8,99 €

Klappentext :

Ballett bedeutet Ida einfach alles – darum kann sie es auch kaum erwarten, mit den anderen Dancing Girls einen neuen Tanz auszuprobieren, bei dem sie tolle Pirouetten drehen kann. Doch Emily, Charlotte und Yasmin wollen zuerst den neuen Probenraum renovieren. Super langweilig!, findet Ida. Und dann überzeugt Yasmin die anderen Mädchen auch noch von einem türkischen Hit, zu dem sie bei der Restaurant-Eröffnung ihrer Eltern auftreten sollen. Wie lahm ist das denn? Ida stellt auf stur und will nicht mehr mitmachen. Ist das das Aus für die Dancing Girls?

Zur Autorin : 

Heike Abidi, Jahrgang 1965, ist studierte Sprachwissenschaftlerin. Sie lebt mit Mann, Sohn und Hund in der Pfalz bei Kaiserslautern, wo sie als freiberufliche Werbetexterin und Autorin arbeitet. Heike Abidi schreibt vor allem Unterhaltungsromane für Erwachsene sowie Jugendliche und Kinder. Sie veröffentlicht auch unter dem Pseudonym Emma Conrad und - zusammen mit der Co-Autorin Tanja Janz - unter den gemeinsamen Pseudonymen Jana Fuchs sowie Maya Seidensticker.
(Quelle Amazon)

Rezension :

Mit dem Buch "Dancing Girls - Ida springt über ihren Schatten" ist Heike Abidi ein hervorragender zweiter Teil dieser Buchreihe gelungen. Auch diesesmal sind wieder die vier Mädchen auf dem Cover abgebildet und diesesmal ist Ida im Vordergrund.

Diesesmal begleiten wir Ida durch die Geschichte. Sie ist mitten im Umzugsstress mit ihren Eltern und dazu wollen die 4 Dancing Girls auch noch ihren Raum in der Tanzschule renovieren. Als dann noch Jasmin einen Auftritt zur Eröffnung des neuen Restaurants ihrer Eltern anbietet, für den sie auch noch zur türkischen Musik tanzen sollen, setzt es bei Ida aus und sie verfällt vielen Vorurteilen, die aber nicht ganz zutreffen, wie sie merken muss.

Ida wächst als Einzelkind einer Lehrerfamilie auf, was ja schon schlimm genug ist. Aber man merkt auch das sie wirklich verwöhnt wird, auch wenn sie sich Geschwister wünscht, so erkennt sie auch das sie dann auf einiges verzichetn müsste, wass sie auch widerum nicht will. Auch hat sie die typischen Vorurteile der Familie von Jasmin gegenüber, wo sie aber eines besseren belehrt wird. Mir scheint das sie auch sehr sprunghaft in ihren Entscheidungen ist, was aber auch mit dem Alter zusammen hängt. Genauso flüchtet sie, wenn irgendwas nicht so läuft wie sie es gerne hätte, sie möchte halt gerne die Zügel in der Hand halten, aber es kommt bei einer Gruppe immer auf Teamplay an.

Auch die anderen Charaktere im Buch sind sehr passend gewählt und immer gut beschrieben. Die Handlungsweise der Personen ist für mich nachvollziehbar gewesen. Ich hatte immer ein passendes Gesicht vor Augen.

Die Handlungsorte sind alle wirklich sehr schön geschildert von der Autorin, so das sich vor meinem inneren Auge immer ein passendes Bild auftat.

Der Schreibstil von Heike Abidi ist für die angestrebte Altersgruppe wirklich sehr gut verständlich und ich denke auch leicht lesbar. Die Kapitel haben genau die richtige Länge und werden durch gelengentliche Zeichnungen auf den Seiten auch schön aufgelockert. Das Buch liest sich wirklich schön flüssig und auch sehr leicht.

Alles in allem muss ich sagen das auch dieser zweite Teil sehr gut gelungen ist und ich ihn jedem Mädchen, das sich für das Tanzen und auch ein wenig Jungenschwärmerei interessiert, ans Herz legen kann.

Amazonlink :

Dancing Girls - Ida springt über ihren Schatten von Heike Abidi

Bewertung :

Dieses Buch erhält von mir wundervolle 5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen