Sonntag, 4. Dezember 2016

Rezension zu "Sünde" von Laird Oliver



Buchdaten :

Erscheinungsdatum : 23.09.2016
Verlag : Belle Epoque Verlag
Seiten : 296
Preis Print : 13,00 €

Klappentext :


Die Heilige Inquisition entfesselt eine antike Dämonin, um einen Serienmörder zur Strecke zu bringen – heute, mitten in Deutschland.
Ein Meisterwerk der Dark Fantasy: Sprachgewaltig, fantasievoll, erotisch und brutal.

Aus dem Inhalt:
Die Babylonier nannten mich Lilītu. In ihrer antiken Welt der Götter und Schimären hatte ich einen Platz. Doch dann kamen die Anbeter des Einen Gottes. Sie teilten alles in Gut und Böse ... und eine hünenhafte Kriegerin mit geschwungenen Hörnern, ledrigen Flügeln und Ziegenhufen, die auf dem Schlachtfeld mit entblößten Brüsten einen todbringenden Klingentanz aufführte, ließ sich für diese Kuttenträger nur schwer mit dem Begriff 'gut' in Einklang bringen. So wurde ich zu Lilith, der Verführerin der Nacht, Inbegriff der Sünde.
Aber sie hassten nicht nur mich, sie hassten uns alle ... die unsterblichen Dai – die Were, die Zentauren, die Harpyien, die Faune, die Zwerge, das Volk. Einfach jeden im Herem. Für sie waren wir Dämonen, widerwärtige Abscheulichkeiten, deren bloße Existenz gegen die göttliche Ordnung verstieß. Ihr verfluchter Kreuzzug überrannte unsere Bastionen, und wer nicht unter dem Schwert fiel, wurde fortgeschleppt, um in finsteren Verliesen elend zu schmachten.
Doch dann öffneten sie die Tür meines Kerkers, zum ersten Mal nach fünfhundert Jahren. Sie brauchten meine Hilfe. Aber ist die Pforte einmal geöffnet...
Eine letzte Schlacht steht bevor im Heiligen Krieg um die Herrschaft im Himmel und auf der Erde.

Zum Autor :

Geboren wurde ich in Augsburg, oder wie die Nachbarstädter gern sagen, in Datschiburg. Vermutlich kommt daher meine Vorliebe für Zwetschgendatschi, die mir im Spätsommer und Herbst gerne ein Figurproblem beschert. Für alle nicht süddeutsch Sprechenden, also für den größten Teil Deutschlands, ein Datschi ist ein Blechkuchen. Meine Eltern sind von Augsburg nach Rosenheim gezogen und von dort an die ostfriesische Küste, auf die Insel Langeoog. Größer hätte der Kulturschock nicht sein können, aber da man als Kind im Familienrat ungefähr so viel Mitspracherecht genießt wie der Gummibaum – sie ahnen es – musste ich mit. Und damit wurde ich zum Insulaner. Ein Begriff, den ich bis dahin nur aus Filmen kannte, in denen leicht bekleidete Ureinwohner des Pazifiks vorkamen. Vielleicht war es der ständige Blick in die Unendlichkeit bei einem Strandspaziergang, der mich so oft nach neuen Ufern suchen ließ. Langweilig geworden ist es mir auf jeden Fall nie. Ich war Kutscher auf Langeoog, Matatu Driver in Kenia, habe Tiermedizin studiert und jetzt ... ... naja, sie werden es erraten. Lesen sie eines meiner Bücher, wenn sie neugierig geworden sind auf die Fantasien, die ich gesammelt habe, oder werfen doch mal Google nach Laird Oliver an, um noch etwas mehr über mich zu erfahren. Wie auch immer viel Spaß und man liest sich. Ihr Laird Oliver
(Quelle Lovelybooks)

Rezension :

Bei dem Buch "Sünde" von Laird Oliver handelt es sich um einen Sammelband bestehend aus "Schandmal" und Schandmaske", welches im Bereich Fantasy angesiedelt werden kann, obwohl auch einige erotische Szenen vorkommen. Das Cover ist schon ein Blickfang durch die Maske und die blauen Augen die daraus herausschauen.

In dem Buch begleiten wir den Inquisitor Thomas und die Unterwerferin Trisch wie sie die Dai Lilith aus ihrem Gefängnis holen um einige Mordfälle zu untersuchen, die anscheinend einen religiösen Hintergrund haben, wozu sie aber die magischen Fähigkeiten von Lilith benötigen.

Lilith ist eine über 4500 Jahre alte Dai die in einem Verließ gefngen gehalten wird. Nach über 600 Jahren Gefangenschaft bekommt sie die Möglichkeit aus ihrem Kerker rauszukommen und ergrreift diese Chance. Sie hat natürlich große Anpassungsschwierigkeiten, denn die Welt hat sich schnell verändert, aber sie meistert es sehr gut. Eigentlich ist sie ja eine Mischung aus Mensch mit Hörnern, Ziegenfüßen und Flügeln, so wie sie geformt wurde, sie kann aber auch sich in eine menschliche Gestalt wandeln. Geschaffen wurde sie als Verführerin und Kämpferin mit ihren Waffen die sie bei Bedarf herbei zaubern kann. Aber alle ihre Magie und Waffen sind von der Kirche mit Runen blockiert worden. Als ihr Fluchtversuch nicht gelingt wird sie wieder in den Kerker geworfen und mit einer Maske verunstaltet und einer Bannrune belegt.

Thomas ist ein Inquistor der Kirche und wird mit der Aufklärung der Morde beauftragt und versucht diese mit Lilith und Trisch auch aufzuklären. Er verliebt sich in Lilith, was natürlich nicht sein darf. Seine Gefühle bringen ihn natürlich in Teufelsküche, vorallem als er den Gefühlen nachgibt. Einen Mönch habe ich mir immer anders vorgestellt, aber in dem Buch wird klar das auch er nur ein Mann ist.

Trisch ist die Unterwerferin die mit Hilfe zwei weiterer Novizen Lilith in Schach halten soll. Sie kann Runen zeichner die Lilith in ihre Grenzen weißt, was sie auch tun sollte, denn für sie steht eine Menge auf dem Spiel. Auch als sie versucht sich Informationen von Lilith zu beschaffen, wird sie von beiden gedeckt und sogar von Lilith gerettet. Es entwickelt sich eine Freundschaft die nicht sein sollte und Trisch revangiert sich noch bei Lilith.

Auch alle anderen Charaktere in dem Buch passen sich wunderbar in die Geschichte ein und sind gut beschrieben worden. Die Personen waren mir alle super schlüssig gewesen und ich konnte mich zum Teil sehr gut in die Personen reinversetzen.

Die Handlungsorte sind alle sehr gut ausgewählt und auch ausreichend detailliert beschrieben. Auch wenn man an manchen Orten noch nicht war hatte man immer einen passendes Bild vor dem inneren Auge.

Der Schreibstil war ziemlich flüssig, nur störten ab und an ein paar Schreibfehler den Lesefluss. Die Kapitel hatten genau die richtige Länge und waren auch öfters noch unterteilt, so das man auch mal einen passenden Punkt hatte um eine Pause einzulegen.

Alles in allem kann ich dieses Buch allen empfehlen, die gerne eine Fantasygeschichte lesen wollen, die auch mit Erotik gespickt ist. Dieses Buch ist ein gelungener Auftakt zu einer Serie die hoffentlich bald weitergeht, denn ich hab da noch viele offene Fragen seit dem Ende des Buches.

Amazonlink :

Sünde von Laird Oliver

Bewertung :

Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen